Veranstaltungen

Jerusalem - das Herzstück des israelisch-palästinensischen Konflikts

Judith Bernstein berichtet aus Ihrem Leben und über Ihre Arbeit für Frieden im Nahen Osten
Mi, 16.5.2018 19:30 Uhr
Kurzbeschreibung
Referentin: Judith Bernstein, München
Veranstaltungsort
Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Gedächtniskirche Lichtenhof
Allersberger Str. 114-116
90461 Nürnberg-Lichtenhof
Barrierefreiheit: Lift vorhanden
Ausführliche Beschreibung
Referentin: Judith Bernstein

Geboren 1945 in Jerusalem als Tochter deut-scher Eltern, die 1935 nach Palästina emigrieren mussten. Hatte früh Kontakte zu christlichen Arabern. 1966 Stipendiatin der Landeshaupt-stadt München, seit 1976 lebt sie in München als freie Publizistin zusammen mit dem Politologen Dr. Reiner Bernstein. Nach dem zweiten Golfkrieg 1991 Beginn der nahostpolitischen Friedensarbeit. Mitglied der Jüdisch-Palästi-nensischen Dialoggruppe München, in der Pa-lästinenser, Juden und Israelis zusammenarbei-ten. Engagement für Stolpersteine in München, die an ermordete Juden erinnern, gegen das Votum der Israelitischen Kultusgemeinde. Im Januar 2018 erhielten Judith und Reiner Bern-stein für ihr Engagement den Preis „Aufrechter Gang“ der Humanistischen Union.

Vortrag:
Judith Bernstein verbringt immer noch jedes Jahr mehrere Wochen in Israel und Palästina und ist immer wieder darüber erstaunt, wie we-nig die jüdischen Israelis ihre seit 1980 „verei-nigte Stadt“ kennen. Vor dem Hintergrund ihrer eigenen Erfahrungen aus Kindheit und Jugend, aber auch ihrer aktuellen Einblicke beleuchtet die Friedensaktivistin Jerusalems Rolle im Kon-flikt. Sie ist davon überzeugt, dass es für Israel keinen Frieden geben kann ohne Frieden und Gleichberechtigung für die Palästinenser.

Sie wird auch zu den Anwürfen Stellung neh-men, denen sie und andere KritikerInnen der is-raelischen Politik in letzter Zeit in München zu-nehmend ausgesetzt sind. Erst durch einen Ge-richtsbeschluss konnte erreicht werden, dass sie ihren Israel-Vortrag im vergangenen Herbst im städtischen Veranstaltungszentrum Gasteig halten konnte. Deutschlandweit wird neuerdings sogar jüdischen Kritikern der israelischen Politik Antisemitismus vorgeworfen.
Ansprechperson
Dr. Rüdeger Baron
ReferentInnen
Judith Bernstein
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Vortrag
Mailadresse
Art der Veröffentlichung
Zeitung|Mitteilungsblatt|Amtsblatt; Internet; Plakat|Handzettel|Programmheft
Veranstalter / veröffentlicht von:
NEFF
Nürnberger Evangelisches Forum für den Frieden e.V.
c/o Pfarramt Lichtenhof, Allersberger Str. 116
90461 Nürnberg
info@neff-netzwerk.de
http://neff-netzwerk.de
Tel. 0911-95668773